Arbeitseinsätze

Arbeitsstundenregelung gültig ab 01.01.2013

Alle Mitglieder, welche die Anlage des RV Senden nutzen oder über den RV Senden einen Reitausweis beantragen, müssen Arbeitsstunden leisten.

Mitglieder von 12 bis 15 Jahren sind verpflichtet, 7 Arbeitsstunden im Jahr zu leisten. Diese Stunden können von Eltern oder sonstigen Verantwortlichen übernommen werden.

Mitglieder ab 16 Jahren sind verpflichtet, 15 Arbeitsstunden im Jahr zu leisten.

Alle Arbeitsstunden können auf den Turnieren oder während anderer Arbeitseinsätze geleistet werden.

Alle nicht geleisteten Arbeitsstunden werden für Mitglieder bis 15 Jahren mit 5,00 € und für Mitglieder ab 16 Jahren mit 10,00 € pro Stunde belastet.

So sind Arbeitsstunden zu erfassen:

Jedes Mitglied erhält eine persönliche Arbeitskarte. Zu den festgesetzten Arbeitseinsätzen, zu den Turnieren usw. gilt es,

  • die Karte mitzubringen,
  • die geleisteten Arbeitsstunden selbst einzutragen,
  • die Karte von einem Vorstandsmitglied gegenzeichenen zu lassen.

Jedes Mitglied ist für seine Karte und die Eintragung selbst verantwortlich.

Die Karten sind bis zum 30.01. des Folgejahres über den Briefkasten in der Reithalle oder bei einem Vorstandsmitglied abzugeben. Fehlstunden werden errechnet und im darauffolgenden März belastet.

Die Arbeitskarte ist ein wichtiges Dokument. Sie gilt als Bestätigung für die geleisteten Arbeitsstunden. Ist eine Arbeitskarte nicht mehr aufzufinden, müssen die Arbeitsstunden bezahlt werden.

Die Termine für die Arbeitseinsätze, Turniere und Veranstaltungen findet ihr hier am rechten Rand bzw. in der mobilen Ansicht unten.